#mytinyatlas

posts and images

When we visited Vilnius back in the spring it was unseasonably warm with both full days getting over 30 degrees Celsius. This not only gave plenty of opportunity for drinking outdoors on the cobbled streets of the old town (plenty of bars take advantage of the facts that the streets are pedestrianised on weekends), but it also meant that the sunsets were spectacular. Our favourite spot was the top of Gediminas Castle Tower, a short climb or just 1 euro to take the funicular railway up!

When we visited Vilnius back in the spring it was unseasonably warm with both full days getting over 30 degrees Celsius. This not only gave plenty of opportunity for drinking outdoors on the cobbled streets of the old town (plenty of bars take advantage of the facts that the streets are pedestrianised on weekends), but it also meant that the sunsets were spectacular. Our favourite spot was the top of Gediminas Castle Tower, a short climb or just 1 euro to take the funicular railway up!

bienvenu dans mon humble demeure 
#vsco #vscocam #mytinyatlas

bienvenu dans mon humble demeure  #vsco  #vscocam  #mytinyatlas

💐🌾Ja, wie einige es schon vermutet haben: Unsere nĂ€chste Person in der Runde „Kirche entdecken“ ist Anne–Kathrin Mader – GrĂŒnderin und Leiterin der Kindergruppe „KinderZeit“, „TeenieZeit“ und der Jugendgruppe „JugendZeit“. đŸŽˆâšœïž
Anne Mader ist seit 1. Februar 2013 im Amt der Jugendreferentin in der Evangelischen Jugend Fulda sowie der Evangelischen Versöhnungskirche Fulda. "Tatkraft und Ideen": Anne-Kathrin Mader verstÀrkt die evangelische Jugendarbeit

Das JugendbĂŒro des evangelischen Kirchenkreises Fulda ist personell verstĂ€rkt worden. Seit dem 1. Februar 2013 hat hier Anne-Kathrin Mader eine Teilzeitstelle angetreten. Die 33-jĂ€hrige Dipl.-SozialpĂ€dagogin (FH) bringt fĂŒr ihre neue Aufgabe vielfĂ€ltige Erfahrungen ein. Sie war 15 Jahre bei den Pfadfindern aktiv und arbeitete nach dem Studium u. a. im Jugendtreffpunkt am Aschenberg, bei der Lebenshilfe in Sinsheim sowie in einer KindertagesstĂ€tte in Wiesloch. Anne ist mit Begeisterung kreativ – sei es mit Papier, Farbe oder Naturmaterialien, beim Werken, NĂ€hen, Filzen oder Kochen. Die Kinder und Jugendlichen in den von ihr Betreuten Gruppen werden ihre Freude daran haben.

Im MĂ€rz dieses Jahres fĂŒhrt das Fuldaer BĂŒro in Kooperation mit benachbarten Kirchenkreisen eine jĂ€hrlich stattfindende Jugendleiterschulung durch. Das JugendbĂŒro ist im GebĂ€ude des DiakoniecafĂ©s (Fulda, Heinrichstraße 3) ansĂ€ssig und dient auch als Anlaufstelle fĂŒr alle Jugendlichen aus dem Kirchenkreis, die eine Frage oder Anregungen haben oder einfach nur Gesellschaft suchen. Nach der Konfession fragt dabei niemand.Neue Angebote fĂŒr den AschenbergDie Finanzierung der Stelle von Anne-Kathrin Mader teilt sich das JugendbĂŒro mit der Kirchengemeinde am Aschenberg. Hier will Frau Mader fĂŒr die Versöhnungskirche eine Kinder- und Jugendarbeit aufbauen und hat auch schon konkrete Ideen. „FĂŒr die Kinder schaffen wir ein Programm mit dem Namen KinderZeit. Wie der Name sagt, geht es dabei in erster Linie darum, fĂŒr Kinder aus dem Umfeld der Gemeinde Zeit zu haben und beim gemeinsamen Spielen, Singen, Basteln und ErzĂ€hlen Spaß und Freude zu haben. Da fĂ€llt uns schon genug ein." #follow4follow #followus #like4likes

💐🌾Ja, wie einige es schon vermutet haben: Unsere nĂ€chste Person in der Runde „Kirche entdecken“ ist Anne–Kathrin Mader – GrĂŒnderin und Leiterin der Kindergruppe „KinderZeit“, „TeenieZeit“ und der Jugendgruppe „JugendZeit“. đŸŽˆâšœïž Anne Mader ist seit 1. Februar 2013 im Amt der Jugendreferentin in der Evangelischen Jugend Fulda sowie der Evangelischen Versöhnungskirche Fulda. "Tatkraft und Ideen": Anne-Kathrin Mader verstĂ€rkt die evangelische Jugendarbeit Das JugendbĂŒro des evangelischen Kirchenkreises Fulda ist personell verstĂ€rkt worden. Seit dem 1. Februar 2013 hat hier Anne-Kathrin Mader eine Teilzeitstelle angetreten. Die 33-jĂ€hrige Dipl.-SozialpĂ€dagogin (FH) bringt fĂŒr ihre neue Aufgabe vielfĂ€ltige Erfahrungen ein. Sie war 15 Jahre bei den Pfadfindern aktiv und arbeitete nach dem Studium u. a. im Jugendtreffpunkt am Aschenberg, bei der Lebenshilfe in Sinsheim sowie in einer KindertagesstĂ€tte in Wiesloch. Anne ist mit Begeisterung kreativ – sei es mit Papier, Farbe oder Naturmaterialien, beim Werken, NĂ€hen, Filzen oder Kochen. Die Kinder und Jugendlichen in den von ihr Betreuten Gruppen werden ihre Freude daran haben. Im MĂ€rz dieses Jahres fĂŒhrt das Fuldaer BĂŒro in Kooperation mit benachbarten Kirchenkreisen eine jĂ€hrlich stattfindende Jugendleiterschulung durch. Das JugendbĂŒro ist im GebĂ€ude des DiakoniecafĂ©s (Fulda, Heinrichstraße 3) ansĂ€ssig und dient auch als Anlaufstelle fĂŒr alle Jugendlichen aus dem Kirchenkreis, die eine Frage oder Anregungen haben oder einfach nur Gesellschaft suchen. Nach der Konfession fragt dabei niemand.Neue Angebote fĂŒr den AschenbergDie Finanzierung der Stelle von Anne-Kathrin Mader teilt sich das JugendbĂŒro mit der Kirchengemeinde am Aschenberg. Hier will Frau Mader fĂŒr die Versöhnungskirche eine Kinder- und Jugendarbeit aufbauen und hat auch schon konkrete Ideen. „FĂŒr die Kinder schaffen wir ein Programm mit dem Namen KinderZeit. Wie der Name sagt, geht es dabei in erster Linie darum, fĂŒr Kinder aus dem Umfeld der Gemeinde Zeit zu haben und beim gemeinsamen Spielen, Singen, Basteln und ErzĂ€hlen Spaß und Freude zu haben. Da fĂ€llt uns schon genug ein."  #follow4follow  #followus  #like4likes

©Insmeta | Best Instagram online viewer
This site uses the Instagram API but is not endorsed or certified by Instagram. All Instagramℱ logos and trademarks displayed on this applicatioin are property of Instagram.